—    —

Multiple Sklerose Forschungsgesellschaft

Wer wir sind

Die Multiple Sklerose Forschungsgesellschaft wurde 1992 von der MS-Gesellschaft Wien gegründet, um die wissenschaftliche Forschung zur Multiplen Sklerose in Österreich zu fördern und auszubauen. Sie ist ein aus Spenden finanzierter gemeinnütziger Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist.

Ziel des Vereins

Das vorrangige Ziel der MS-Forschungsgesellschaft ist es, österreichweit neue Forschungsprojekte zur Entstehung, Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose zu ermöglichen. Durch gezielte Anschubfinanzierung ist es in den letzten Jahren gelungen, viele Projektideen, vor allem von Forschungsabteilungen der Medizinischen Universitäten in Österreich umzusetzen und dabei die Vernetzung der beteiligten Institutionen zu fördern. Neue, wichtige diagnostische oder therapeutische Verfahren, die nicht im zentralen Interesse der pharmazeutischen Industrie liegen, konnten evaluiert und damit möglichst rasch den betroffenen PatientInnen zur Verfügung gestellt werden.